Kontakt
Elektro Hierl GmbH
Jakobstraße 7
93047 Regensburg
Homepage:www.elektro-hierl.com
Telefon:0941 54004
Fax:0941 563549

Wettergesteuerte Gebäudeautomation

Mit KNX-basierten Wetterstationen wie Meteodata von Theben lassen sich Wettereinflüsse wie Sonneneinstrahlung, Wind, Temperatur und Regen zur präzisen Steuerung der Gebäudeautomation nutzen.

Meteodata von Theben

Die Meteodata KNX-Wetterstation ermöglicht es u. a., in einem Büro ohne direkte Sonneneinstrahlung die Jalousie herunterzufahren und gleichzeitig die Beleuchtung anzuschalten oder bei Starkwind die Jalousien in eine sichere Position zu bringen. An Gebäuden können bis zu acht Fassaden angelegt und mit verschiedenen Programmen für die Beschattung versehen werden. Für jede Fassade lässt sich festlegen, bei welchem Sonnenstand die Beschattung aktiviert werden soll.

Für maximalen Ertrag an Tageslicht ohne Blendwirkung kann der Lamellenwinkel einer Jalousie kontinuierlich angepasst werden. Dazu lassen sich alle notwendigen Daten über die Ausrichtung der Fassade, den Sonnenstand sowie Lamellenbreite und -abstand der Jalousie komfortabel eingeben.

Meteodata ermöglicht auch schnelle Reaktionen der Gebäudeautomation auf Feuchtigkeit und Regen. Eine beheizte Sensorik erfasst sogar Morgentau und sorgt z. B. für das automatische Einfahren von empfindlichen Textilbehängen.

Meteodata bietet neben Wind-, Temperatur-, Helligkeits- und Sonnenschutzkanälen auch Logikkanäle zum Erstellen einfacher Algorithmen. In Verbindung mit Jalousie-Aktoren kann etwa die Beschattung eines Raumes nur dann aktiviert werden, wenn die Außentemperatur über 15 °C beträgt und der Raum besetzt ist. Ist der Raum unbesetzt, lässt sich die Sonneneinstrahlung zur Erwärmung des Raumes nutzen. Umgekehrt kann man im Sommer ein nicht genutztes Besprechungszimmer zur Kühlung abdunkeln.


Weitere Informationen dazu finden Sie hier: https://www.theben.de/meteodata/

HINWEIS: Verantwortlich für den Inhalt dieser Seite ist die ieQ-systems GmbH & Co. KG